Nachdem die Kinderkonferenz den Wunsch äußerte, eine Blumenwiese für Bienen und andere Insekten anzulegen und die Lehrerkonferenz zugestimmt hatte, ging alles ruck, zuck. Mit großer Unterstützung von Frau Vennenbernd und weiteren Mitgliedern des Nabu wurde ein Teil des Schulhofes gepflügt und der Boden vorbereitet.

Kurz vor den Osterferien konnten dann die vierten Klassen die Samen in die Erde bringen. Die zweiten Klassen werden das Beet noch mit bunten Schmetterlingen schmücken. Nun heißt es Daumen drücken, damit der Tisch für die Bienen demnächst reich gedeckt ist. Vielen Dank für die tolle Idee und den sehr engagierten Einsatz und die kompetente Unterstützung!

Go to top